Fenster und Türen

Allgemeines beim Fensterkauf

Kunststoff

Holz

Sonnenschutz

Insektenschutz

Fensterbank

Innentüren

Eingangstüren

Garagentor

Dachflächenfenster

Schauraum

Lagerware

Unterscheidungsmerkmal Bündigkeit

Im Gegensatz zu Anzahl und Ausbildung der Kammern, die bei einem fertigen Fenster nicht erkennbar sind, ist die Bündigkeit ein sichtbares Merkmal bei der Gestaltung eines Fensterprofils aus PVC.

Flächenbündige Fenster

Bei flächenbündigen Fenstern bilden die Profile von Blendrahmen und Flügel bezüglich der äußeren Ansichtsfläche eine Ebene. Damit wird eine unmittelbare Einwirkung des Schlagregens auf den äußeren Blendrahmenüberschlag vermieden. In der Altbau­sa­nierung wird die flächenbündige Variante nicht immer gewünscht, weshalb man auf flächenversetzte oder halbflächenversetzte Fenster zurückgreift.

flächenversetztFlächenversetzte Fenster

Bei geschlossenem Fenster tritt der Flügel des flächenbündigen Fensters optisch gegenüber dem Blendrahmen zurück. Die flächenversetzte Anordnung des Flügels kennzeichnet den klas­sischen Fenstertyp. In der Altbau­sa­nierung werden häufig flächenversetzte Profile verwendet, weil es damit leichter ist, die Optik alter Holz­fenster nachzu­ahmen.

halbflächenversetztHalbflächenversetzte Fenster

Beim halbflächenversetzten Fenster über­deckt die äußere Ansichtsfläche des Flügelprofils den Blendrahmen nur zum Teil. In diesem Fall bildet das Flügelprofil keine glatte Außenansicht, sondern weist eine geschwungene Kontur auf. Dazu wird häufig auf der Fenster­innen­seite eine entsprechende runde oder zwei­fach abgeschrägte Glasleiste gewählt. Das halbflächen­versetzte Fen­ster wird bevor­zugt für einen modernen, design­orien­tier­ten Stil gewählt.

  Fenster und Türen » Allgemeines beim Fensterkauf » Unterscheidungsmerkmal Bündigkeit

Impressum

Sitemap


P.I. Windows & Doors GmbH
Freilandgasse 12
A 2620 Neunkirchen

mobil +43/664/9421514
Fax +43/1/2533033-8444

office@windowsanddoors.at

 
tunefulCreations